DRUCKEN

Wissenswertes über uns


Die Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe wurde 1871 von den Mitarbeitern der zwei Wiener Tramwaygesellschaften gegründet. Mit Ausnahme des Zeitraumes von 1939 bis 1945 (Nazidiktatur) werden seither die Beiträge durch die Vertreter der Dienstnehmer und des Dienstgebers im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften selbst verwaltet. Dem Grundgedanken der Einrichtung einer Betriebskrankenkasse entsprechend, sind die Leistungen und Einrichtungen der Kasse den Bedürfnissen der Beschäftigten angepasst.

Der Versichertenstand unserer BKK betragt derzeit rund 22.000 (Aktive, Angehörige und Pensionisten).

Unsere eigenen Einrichtungen umfassen die Zahn- und Physikoambulatorien, das Labor, das interne Ambulatorium mit einer Diabetes- und Rheumaambulanz und den chefärztlichen Bereich. Sehr gerne wird die Vorsorgeuntersuchung, die in unserem Haus stattfindet, angenommen. Weiters steht unseren Versicherten unser vorbildlich geführtes Kurhaus in Bad Schallerbach mit einem integrierten Physikalischen Ambulatorium, in dem der Großteil an Behandlungen im Haus durchgeführt werden kann,  zur Verfügung.

Die Versicherten nehmen unsere Einrichtungen vermehrt in Anspruch, im Durchschnitt hat jeder BKK-Versicherte vier Mal pro Jahr Kontakt mit der BKK. Das zeigt von großem Vertrauen und der Zufriedenheit der Versicherten zu ihrer Betriebskrankenkasse.

Es wird die rasche und unbürokratische Hilfe von unseren Versicherten sehr geschätzt, ebenso die Einrichtungen unserer Ambulatorien, die dem aktuellen medizinischen Stand entsprechen.

Durch die Übernahme der Verwaltungskosten zeigt der Dienstgeber sein großes Interesse an einer ordentlichen Gesundheitsvorsorge für seine Bediensteten. Die Selbstverwaltung (Arbeitnehmer/Arbeitgeber) gewährleistet, dass die Beitrage der Bediensteten den Versicherten zur Gänze in Form von Leistungen zu Gute kommen.

Unsere Ambulatorien stehen sowohl unseren Versicherten als auch den Versicherten anderer Kassen gerne zur Verfügung. Trotz starken Kostendrucks von außen werden wir weiterhin bemüht sein, den derzeitigen Leistungsstandard für unsere Versicherten zu erhalten.